Karnivorier

„Ich hätte gerne einmal das Gemüsecurry und eine Holunder-Bionade.“
„Und ich nehme das Stroganoff und ein Bier.“
„Echt jetzt? Du isst Fleisch?“
„Ja, habe ich mich bewusst für entschieden.“
„Okay, also finde ich ja in Ordnung, ich könnte das nicht, wäre mir viel zu blöd, immer darauf zu achten.“
„Ja, stimmt schon, bei McDonald’s kann ich zum Beispiel nur den Salat mit Hühnchen essen, und Pommes gehen halt gar nicht. Muss dann immer fragen, ob ich als Beilage ein paar Chicken Wings bekommen könnte.“
„Und dein Gewissen? Verträgt es das? Musst du nicht moralische Ergänzungsmittel zu dir nehmen?“
„Ich muss schon aufpassen, aber hin und wieder ein wenig MDMA und ich denk da nicht mehr dran.“
„Echt krass, und wie lange isst du schon Fleisch?“
„Mit 12 habe ich mal in einer industriellen Abfertigungsanlage gearbeitet. Rund 100 Kühe habe ich da jeden Tag mit ’nem Bolzenschuss umgebracht. Als ich dann gesehen hab, wie ihnen dann die Haut abgezogen, sie zerhäckselt wurden und überall Blut floss, da hab ich mir gesagt: Das sieht lecker aus, das will ich essen.“
„Mhm, kann ich verstehen, ich bin halt so aufgewachsen, bei uns gab’s jeden Tag vegetarisch.“
„Bei mir ja auch, das war voll selbstverständlich. Aber irgendwann denkst du dir: Ich tu’s der Wirtschaft und den Arbeitsplätzen zuliebe. An die denkt ja sonst keiner.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s