Die Geschichte vom kleinen Bruder von Scheiße

Der kleine Bruder von Scheiße saß in seinem Zimmer und fragte sich, warum er schon wieder einen Korb bekommen hatte. Dieses eine Mädchen, mit dem er sich so gut verstand, wollte ihn einfach nicht küssen. Sie mochte ihn, das hatte sie ihm gesagt, aber trotzdem wollte sie, dass sie Freunde blieben. Der kleine Bruder von Scheiße war traurig, denn es war nicht das erste mal, dass ihm das passiert war. Er hatte noch nie eine Freundin, und er hatte auch keine richtigen Freunde. Dabei war er zu allen Leuten immer freundlich. Doch die Leute sahen in ihm nur den kleinen Bruder von Scheiße. Der kleine Bruder von Scheiße war traurig, denn er hatte niemanden, mit denen er über seinen Kummer reden konnte. Mit seinen Eltern wollte er nicht sprechen, und sein Bruder war Scheiße.

So saß der kleine Bruder von Scheiße ganz allein in seinem Zimmer und fasste einen Entschluss: Er wollte nicht mehr der kleine Bruder von Scheiße sein. Wann immer jemand zu ihm sagte, “Du bist der kleine Bruder von Scheiße”, sagte er: “Nein, das bin ich nicht” und er erklärte ihnen, wer er sei. Und so begann der kleine Bruder von Scheiße, alle Leute zu meiden, die in ihm noch immer nur den kleinen Bruder von Scheiße sahen. Und der kleine Bruder von Scheiße bemerkte, dass es sehr viele andere Menschen gab, die ebenfalls Geschwister von Scheiße waren. Aber weil er selbst nicht mehr der kleine Bruder von Scheiße sein wollte, waren auch die anderen für ihn nicht mehr die Geschwister von Scheiße, sondern nur das, was sie eben waren.

Mit der Zeit fand der kleine Bruder von Scheiße viele Freunde. Und bald hielt er auch seinen Bruder nicht mehr für Scheiße, und er sagte den Leuten “Mein Bruder ist nicht Scheiße”. So kam es, dass der kleine Bruder von Scheiße nicht mehr der kleine Bruder von Scheiße, sondern ganz er selbst war. Und all die Leute, die immer noch glaubten, er sei der kleine Bruder von Scheiße, waren Scheiße.

Ende

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die Geschichte vom kleinen Bruder von Scheiße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s