Eltern und Lehrer sollen Counterstrike zocken

Ich habe mich neulich schon über das leidige Thema „Killerspiele in den Medien“ ausgelassen. Doch nun scheint wirklich ein Umdenken in kleinem Maßstab stattzufinden. Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) organisiert eine sogennante Eltern-LAN-Party. Dort sollen Eltern und Pädagogen in die Welt der Computerspiele abtauchen und erfahren, was den Nachwuchs so an dieser Medienform fasziniert.

Der erste Gedanke mag da bei vielen sein: Eine Bundeseinrichtung will Erwachsenen etwas über Computerspiele beibringen? Geht das nicht voll in die Hose? Ich glaube nicht. Die bpb halte ich für eine sehr aufgeschlossene Einrichtung; das zeigt auch, dass sie genau den richtigen Partner für dieses Unterfangen gefunden hat: die Electronic Sports League (ESL). Auch die Auswahl der Spiele ist gut getroffen: Counterstrike, World of Warcraft und Trackmania (letzteres sagt mir persönlich nichts, aber eine kurze Recherche auf der Webseite meiner Ex-Abonnement-Spielezeitschrift GameStar scheint es ein recht beliebtes Spiel zu sein). Außerdem können die Besucher auf Wunsch einen ESL-Spieltag miterleben.

Diese Aktion geht meiner Ansicht nach in die richtige Richtung, und es zeigt, dass die Diskussionen der letzten Jahre vielleicht doch etwas gebracht haben. Ich würde jedem Pädagogen und allen Eltern mit jugendlichen Kindern die Teilnahme empfehlen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Eltern und Lehrer sollen Counterstrike zocken

  1. Finde ich eine Superaktion! Das ganze Gerede von Politikern und Eltern die keine Ahnung von Spielen haben und einfach alles als „Killerspiel“ bezeichnen reicht auch echt. Die ziehen unser ganzes Hobby in den Dreck und stempeln alle gleich als zukünftige Amokläufer ab. Vielleicht können Sie uns dann endlich besser verstehen!

  2. Pingback: Killerspiele: Ich bin es leid « Der Motzmeyer-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s